Qualität mit System
"Wir bekommen die Zeichnung - Sie das fertige Produkt."
wissenswertes

Konstruktionsprofile aus Aluminium

Zwar ist der Werkstoff Aluminium weniger zug- und drucksteif als Stahl, aber dadurch dass die Formbarkeit von Aluminium deutlich höher ist, wird dieser Nachteil durch optimierte Profilgeometrien ausgeglichen. Zu den bekanntesten Profilformen gehören neben dem Alu-U-Profil, Alu-T-Profil und dem Alu-Z-Profil auch die Rundstangen, Rundrohre und die Alu-Winkel sowie weitere. Bei der Konzeption und Produktion der Konstruktionsprofile aus Aluminium wird zur Erhöhung des sogenannten Widerstandsmomentes so viel Material wie möglich an den Rand der Geometrie platziert. Einbaufertige Aluminiumprofile sind überwiegend durch ein entsprechendes Eloxalverfahren mit einer anodischen Oxidationsschicht überzogen, womit der Korrosionsschutz für die Alu-Profile gegeben ist.

Aluminiumprofile sind wegen des niedrigen Gewichtes und der optimalen Formbarkeit sehr individuell verwendbar.

Anders als bei Stahlprofilen, bei denen vorzugsweise Schweißverbindungen zum Einsatz kommen, werden die Aluminiumprofile verschraubt oder geklemmt. Hierbei werden auf dem Markt verschiedene Verbindungstechniken favorisiert. Im Wesentlichen hängt die genutzte Verbindungstechnik davon ab , ob die Alu-Profile an den Enden bearbeitet werden müssen oder nicht.

Die wohl simpelste Form der Profilverbindung ist die Schraubverbindung, bei der eine Durchgangsbohrung in einem Aluprofil eingebracht werden muss. Die entsprechende Schraube wird dabei in den Schraubkanal des Gegenprofils geschraubt. Zusätzlich gibt es eine Reihe von weiteren speziellen Verbindungen, die allesamt eine mehr oder minder komplexe Bearbeitung der Profilenden erfordern. Allerdings wird insgesamt hierbei das Aluminiumprofil durch diese Bearbeitung bezüglich der Gesamtstruktur geschwächt.

Aber es werden entsprechend der jeweiligen Philosophie des Herstellers auch sogenannte bearbeitungslose Verbindungstechniken angeboten. Der Vorteil: Bei den Spannbügel- oder Flanschleistenverbindungen wird das Profilende des Aluminiumprofils nicht beschädigt und bleibt somit in seiner Struktur erhalten. Zudem fallen dann auch keine Bearbeitungskosten an und die Alu-Profile können für andere Verwendungen wieder verwendet werden.
Stacks Image 614
Stacks Image 617